Die andere Erde Teil 5 – Science Fiction

Nun ist er fertig gestellt, der 5. Teil meiner Science Fiction Reihe, mit dem Titel „Die Qualen der alten Erde“.

Der letzte Teil 4 „Ankunft in der neuen Zeit“ hat unsere Erdenbürger Francis March, Umberto Villas sowie Roger Quirin nach ihrer Quarantäne zum Empfang in die naheliegenden Stadt Monerga geführt. Sie waren dort im Weißen Saal des Rathauses der Stadt Monerga zur offiziellen Begrüßung und zu einem Essen eingeladen. Der Bürgermeister dieser Stadt begrüßte unsere Aktivisten im Rahmen einer Prüfung, die von Regierungsmitgliedern des Landes Germania kurz nach dem Essen für die Männer von der alten Erde zwangsläufig stattfand. Diese Prüfung war tatsächlich eine Art Gesinnungsprüfung und sollte die Qualifikation für den Aufenthalt auf der anderen Erde sein. Dort auf der anderen Erde herrschten diesbezüglich doch strenge Sitten, was die Loyalität und Solidarität betraf. Niemand sollte sich unerwünscht auf der friedlichen anderen Erde aufhalten. Letztlich wechselten sie dann ihren Aufenthaltsort, und die Wohncontainer hatten ausgedient. Ein ausgesuchtes Landhaus sollte ihr neues Zuhause sein. Die umgebene Landschaft erinnerte sie stark an die Alpenlandschaft hinter München. Wie es weitergehen sollte, wussten sie nicht wirklich, aber Pläne gab es schon.

Gemeinsam kamen sie auf die verwegene Idee in der neuen Folge Teil 5, „Die Qualen der alten Erde“, den blauen Planeten retten zu wollen und es war einfach unglaublich, überhaupt so etwas versuchen zu wollen. Die neue Erde wollten sie sich bezüglich ihrer Erfahrung in einem friedlichen Miteinander der Menschen und der zukunftsweisenden, umweltfreundlichen Technik, welche dort eingesetzt wird, zunutze machen. Auch eigene ziemlich abstrakte Ideen entwickelten sie bezüglich einer Rettung der Erde, die jedoch erst mal ausschließlich auf dem Papier standen.

Ihre Gedanken wollten sie festigen, indem sie sich mit Forschern an der Universität Tenlan in Germania gedanklich austauschen wollten. Vor Studenten schilderten sie den Zustand der alten Erde, einschließlich ihrer Bewohner, zu denen die drei Verbesserer bis vor kurzer Zeit auch noch gehörten. Die alte Erde war in einem jämmerlichen Zustand, soviel stand nun mal fest. Obwohl sie von der „Mystischen Macht“ den Zeitpunkt des Untergangs erfahren hatten, wollten sie nichts unversucht lassen, die alte Erde doch noch zu retten. Der erste Versuch ihrer Rettungsbemühungen führte sie zurück auf die alte Erde und …

Aber lesen Sie selbst, wie es weiter abläuft, nämlich die angestrebte Realisierung einer Rettung der alten Erde.

Falls Sie Science Fiction mögen und die neue Folge 5 „Die Qualen der alten Erde“ von Roger Quirin nicht verpassen wollen, dann klicken Sie sich einfach direkt in den Fortgang der Fantasiewelt rein.

Die bisherige Zusammenfassung, der Teile 1 bis 5 des Romans „Die andere Erde“, ist auch als pdf auf derselben Webseite verfügbar.

Link: https://www.kaleidoskop-aha.de/die_andere_erde_fantasiewelt.htm

16.11.2017 – WM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.